Kooperation in der guten Sache

Wehrfritz GmbH und trendy-Initiative machen sich gemeinsam für Kinder stark

logo Wehrfitz

Köln, 16. Juni 2014 Der traditionsreiche Einrichtungsausstatter Wehrfritz kooperiert seit dem 1. Juni mit der Umweltbildungsinitiative „trendy hilft Kindern. Mach mit!“. Die enge Zusammenarbeit mit Kindereinrichtungen hat die beiden Partner zusammengeführt.

Die trendy-Initiative wurde 2012 von der Reclay Group, einer Unternehmensgruppe im Umwelt- und Entsorgungsmanagement, ins Leben gerufen. Im Zentrum steht ein gemeinnütziges Kleidersammelprojekt in Kindergärten, Schulen und Vereinen. Die Abholung und Verwertung der Kleidung wird von den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel übernommen. Alle Erlöse kommen vollständig Kindern zugute. Die teilnehmenden Einrichtungen erhalten für die gesammelten Kleidersäcke Bonuspunkte, von denen sie sich einen Wunsch für ihre Einrichtung erfüllen können. Mindestens ein Viertel des Bonuswertes wird zudem immer in eine Spende für ein soziales Kinderprojekt umgewandelt.

Die Wehrfritz GmbH vertreibt seit über 75 Jahren hochwertige und langlebige Möblierungen und Ausstattungen für diverse Kindereinrichtungen. Im Zuge der Kooperation erhalten die Einrichtungen, die sich an trendy beteiligen, für ihre Bonuspunkte einen Gutschein für Wehrfritz. Der Großteil der Kindergärten und Kitas hatte sich bereits zuvor von den Bonuspunkten etwas von dem beliebten Hersteller ausgesucht. Dadurch entstand die Idee der Zusammenarbeit.

Durch die Kooperation profitiert trendy von dem umfangreichen Netzwerk aus verschiedensten Kindereinrichtungen und Pädagogen, das sich Wehrfritz über lange Jahre hat aufbauen können. Das Unternehmen unterstützt die Initiative dabei, noch bekannter zu werden und neue Kindergärten, Kitas und Schulen zum Mitmachen zu bewegen. Das Ziel ist, noch mehr Kindern eine Freude zu machen.



Über die Reclay Group


Die Reclay Group ist ein international operierender Dienstleister für Umwelt- und Entsorgungsmanagement. Mit ihren spezialisierten Tochterunternehmen ist die Unternehmensgruppe in den Geschäftsfeldern Beratung, Lizenzierung und Wertstoffhandel aktiv. Weltweit betreuen 270 Mitarbeiter an 11 Standorten über 3.000 Unternehmen, Organisationen, Länder und Kommunen bei der Erfüllung ihrer Umweltziele. Die Reclay Group entwickelt innovative und individuelle Lösungen für effizientes Abfall-, Recycling- und Energiemanagement. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe, die Verpackungslizenzierung, beinhaltet die Übernahme sämtlicher abfallwirtschaftlicher Verpflichtungen aus der Verpackungsverordnung. Der Bereich Wertstoffhandel steht für professionelles Stoffstrommanagement sowie den An- und Verkauf von Sekundärrohstoffen. Die Hauptgesellschafter der 2002 gegründeten Unternehmensgruppe sind Martin Schürmann und Raffael A. Fruscio. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte die Reclay Group einen Umsatz von 166 Millionen Euro.

Zurück

wir sind voller wert

trendy second usw